Zusammenfassung des ARK Digest #7 – Dino-Bauten

Der heute Veröffentlichte ARK-Digest #7 enthält einige spannende Ankündigungen. In der ARK Digest Serie sammeln die Entwickler Fragen aus der Community und beantworten diese anschließend. Im Folgenden sind die wichtigsten Neuigkeiten der heutigen, siebten, Edition des ARK Digest zusammengefasst.

Kriegsbemalung für Dinos

Wähnde und Klamotten lassen sich schon längst bemalen, da liegt es ja nahe als nächstes Dinos anzupinseln. Das denken auch die Entwickler. Aktuell sind noch farbige Schlider in Arbeit, aber direkt anschließend wird die Arbeit am Dino-Bemalen beginnen. Euer T-Rex könnte also schon bald noch imposanter aussehen!

Besseres Zähmen

Die aktuelle Zähm-Mechanik, so die Entwickler, sei relativ simpel, allerdings effektiv und einigermaßen dem echten Leben nachempfunden. Allerdings begehrt nicht nur die Community, sondern auch das Entwicklerteam selbst, langfristig einen besseren Ansatz. Dinofreunden aller Art mag es manchmal bitteren Beigeschmack bereiten, dass der einzige Weg Tiere zu zähmen darin besteht sie KO zu schlagen. Insbesondere deshalb, da das zähmen von Tieren in der Gegenwart durchaus auch ohne derarte Gewaltexzesse möglich ist. Noch diesen Sommer sollen Möglichkeiten zum nicht-gewalttätigen Zähmen hinzukommen.

Mögliche Mechanismen dazu wurden ebenfalls angedeutet. Diese sind mitunter nicht besonders innovativ, dafür aber umso intuitiver. Pflanzenfresser werden es wohlwollend zur Kenntnis nehmen, wenn man ihnen Futter zuschiebt. Fleischfresser hingegen entzückt der Anblick eines Kadavers derart, dass sie den danebenstehenden Spieler kurzfrisig ignorieren. Das Ganze hat aber seinen Preis: Aktuell ist es so, dass es den Tieren größtenteils egal ist, mit was man sie zähmt (alle Versuche einen Fleischfresser vegetarisch zu zähmen waren bisweilen jedoch erfolglos). Das wird sich dann ebenfalls zugunsten eines differenzierteren Dino-Gaumens ändern.

Brüten wird das nächste große Feature

Konfrontiert mit der Frage, was denn das nächste größere Feature werden wird, dass ins Spiel kommt, antworteten die Entwickler dass das „Breeding“, also Dino-Brüten, bald kommen wird. Das sollte das Fan-Herz höher schlagen lassen, schließlich war es bisher eines der am lautesten geforderten Features.

Bauen auf Dinos!

Eine geplante Änderung, die sich zweifesohne größter Beliebtheit erfreuen wird ist das Bauen auf dem Rücken von Dinos. Ja, richtig gehört, Gartenäuser auf dem Plesiosaurus! Und das wird dank neuer Sättel über längere Zeit nicht der einzige Saurier sein bei dem das möglich sein soll. Die ganz hartgesottenen können sich indes eines netten Gimmicks erfreuen, der direkt aus dem Feature folgt: Man wird im Schlafsack direkt auf dem Dino hausen können. Das wird dann übrigens auch als Respawnpunkt fungieren.

Kleinere Ankündigungen

  • Die Entwickler beraten derzeit über eine Sichelartige Waffe, die bei der Thatch-Beschaffung helfen soll.
  • Dank Microchipping verliert man die Katze heutzutage nicht mehr. Das selbe gilt auch für Dinos. Wer also fürchtet, dass sein unschuldiger, zarter, Spinosaurier in der Natur nicht gegen monströse Dodos bestehen kann, der kann ihn dann schnellstens wieder retten.
  • Noch mächtigere und stärkere Dinos sollen blad durch die Lande wandern. Diese seltenen Super-Dinos werden dem aktuellen Platzhirsch, dem Spinosaurier, wohl bald den Rang ablaufen.
  • Feuer soll bald schon Dinos scheu machen.

Related

About the author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • English
  • Русский
  • Svenska
  • 中文 (中国)
  • Español
  • Português
  • Français

Advertisement

Ark Multiplayer Server

ARK-Survival.net Server

s.ark-survival.net


]GER-PvE[ ark-survival.net - Brauhaus der Hoffnung
]Scorched Earth[ ark-survival.net - Brauhaus der Hoffnung
]GER-PvP[ ark-survival.net - Brauhaus der Hoffnung

German Only!

Kategorien